4 responses to “Episode 14: Sonic der Igel”

  1. Wortsportort says:

    Euren Podcast höre ich immer nebenher beim Masturbieren. 
    Zum Thema Länge: Bester Podcast ist “Writing Excuses – 15 minutes long because you’re in a hurry and we’re not that smart”.

  2. Dominik says:

    Ich habe grad nur bis zur 20ten minute gehört, es muss der höhepunkt von teymurs 3D rant sein, oder das finale kann ich noch nich sagen. naja ich stimme jedenfalls zu “3D saugt arschhaare!” dank UCI musste ich schon diverse Filme in 3D über mich ergehen lassen und bis auf einen hat es sich nie gelohnt. der erste abturner is schon immer der aufschlag, ich meine 15euro für ne Karte? also nur damit ich ne sitzgelegenheit habe, kein trinken, keine snacks, keine vollpfosten um mich herum und nich mal titties……dann diese kack brille, für mich als uneingeschränkt sehfähigen immer ein total ungwohntes, unangenehmes ding sone kack spielzeugshice zu tragen. ich bin nich mal hipster genug ne eine dieser nerdbrillen mit fensterglas zu tragen. naja dann kommt dieser film in 3D und man findet irgendwie keine coole position im sitz die nicht das “sehvergnügen” einschränkt, man sitz also völlig homo da, es is generell zu dunkel, und der einzig nennenswerte effekt der in green hornet zb kommt is es fliegen beschissene brennende schnipsel durchs bild WTF? Der ausnahme film is btw Resident Evil 3d der hat wirklich nice effekte, was die 3D wirkung aus der Leinwand heraus betrifft.

    davon mal abgesehen ich hab irgendwo mal einen interessanten artikel, oder wars vllt ne diskussion gelesen, wo es halt darum geht das das neue 3D halt gar nicht diese “aus dem bild heraus”wirkung haben soll sondern einem eher das gefühl von tiefe vermitteln soll. Bei Green Hornet wars es halt das Büro was tiefenmäßig sehr groß rüber kam, bei Avangers wars halt der anflug auf dieses fliegendeschiffsfestungdingsie. brauch ich allet nich weil und schon gar nich wenn dafür große teile des films Matschig, verschwommen oder einfach nur unscharf daherkommen. dazu noch die amokpreise und die behinderung durch die kackbrille.

    vor avangers dachte ick eigentlich die affen hätten es kapiert und 3D wäre wieder für 10jahre vom Tisch. Diese shice Zombietechnologie…

    das dümmste an diesem Zwang is eigentlich, bzw grad bei Avangers, das man keine alternative hat, außer auf den dvd/bluray/videoplattform release zu warten. würde man es parallel in 3D und normal laufen lassen, vor allem preislich nicht weit auseinander könnte man doch anhand der kundenresonanz sehen ob die 3D wollen oder nich.

    oh schon so lang ich mach mal schluss.

    • So true. So true. und das mit der Tiefe… ich wiederhole mich hier, aber 4K macht da echt viel in der hinsicht. Ich hoffe wirklich das wir diesen 3D unsinn bald los sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *